Top Service Team

Anzeige:
Verfasst am: 14.09.2016
Frischer Wind für neue Projekte: Zu den 2. TEAM Truck Days trafen sich in Hamburg (von links) Christian Schlünz (Vertrieb Flotten TP Industrial Deutschland GmbH), Ferdinando Visconti di Modrone (Marketing DACH TP Industrial Deutschland GmbH), Christian Stiebling (Vorsitzender des Beirats TEAM), Gerd Wächter (Geschäftsführer TEAM), Dr. Jürgen Wetterauer (Geschäftsführer Servicequadrat) sowie Christian Eder (Bereichsleiter Nutzfahrzeugflotten Servicequadrat).

2. TEAM Truck Days setzen Segel für neue Kooperationen

Kontinuierlich den Dialog pflegen: TEAM und Pirelli luden Kunden im September zur Fachtagung nach Hamburg ein

Segel setzen zur zweiten Runde: Im September bat die TOP SERVICE TEAM KG, Deutschlands großer Zusammenschluss inhabergeführter Reifenfachhändler, in Kooperation mit ihrem Partner Pirelli zu den 2. TEAM Truck Days nach Hamburg. 60 Nutzfahrzeugkunden der Gesellschafterbetriebe nahmen gemeinsam mit den Geschäftsführern und Verkaufsleitern sowie der TEAM-Tochter „Servicequadrat“ Kurs auf eine erfolgreiche Zukunft.

Maritimer als im Hotel „Rilano“ direkt am Elbe-Ufer in Finkenwerder lässt es sich in der Hansestadt kaum wohnen. Entsprechend gut war die Stimmung der Gäste. TEAM-Geschäftsführer Gerd Wächter freute sich über die rundum gelungene Veranstaltung: „Neben guten Produkten und hervorragenden Service- und Dienstleistungsangeboten ist der kontinuierliche Dialog mit unseren Kunden enorm wichtig. Das Geschäft wird von Menschen gemacht! Die einzigartige Nähe zum Kunden unserer Gesellschafter vor Ort bringt viele Vorteile in der gemeinsamen Entwicklung. Davon profitieren immer beide Seiten.“ Christian Stiebling, Vorsitzender des Beirats der TOP SERVICE TEAM KG, betonte die Unabhängigkeit aller TEAM-Gesellschafter von der Industrie und richtete an die Adresse der Nutzfahrkunden diese Botschaft: „Wir sind Mittelständler und Sie auch.“

Pirelli stellt neues Unternehmen „TP Industrial“ vor

Zentraler Ankerpunkt der Fachtagung war die Vorstellung des neu geschaffenen Pirelli-Unternehmens „TP Industrial“. Fernando Visconti di Modrone und Christian Schlünz, beide TP Industrial Deutschland GmbH, erläuterten die strategische Ausrichtung der Neugründung. Dabei unterstrichen sie besonders die Produkt- und Systemkompetenz im Nutzfahrzeug-Sektor. Bereits zum zweiten Mal richteten die TEAM und Pirelli die Truck Days gemeinsam aus. Visconti di Modrone: „Regelmäßige Treffen und ein stetiger Austausch über unterschiedliche Themen sind elementar, um unsere strategische Partnerschaft mit Leben zu füllen und die anvisierten Ziele zu erreichen.“

Benchmark bei Service- und Abrechnungsqualität

Am Nachmittag informierten der „Servicequadrat“-Geschäftsführer Dr. Jürgen Wetterauer und Christian Eder, Bereichsleiter Nutzfahrzeuge, den Kunden das Geschäftsmodell zur Abwicklung nationaler Großflotten sowie die verschiedenen, neu entwickelten Leistungsbausteine der TEAM-Tochter. Dr. Jürgen Wetterauer: „Die Servicequadrat ist die Plattform des freien Reifenfachhandels. Sie setzt den Benchmark in puncto Service-und Abrechnungsqualität im nationalen und internationalen Flottengeschäft.“. 

Segeltörn vom Hafen bis nach Blankenese

Zum Abschluss der Tagung zeigten alle Teilnehmer, wie gut sie gemeinsam zupacken können. Von der fast fertiggestellten Elbphilharmonie im Hamburger Hafen bis hinauf nach Blankenese segelten sie bei einem traumhaften Wetter und begleitet von Shanty-Klängen auf dem 100 Jahre alten Windjammer „Mare Frisium“ über die Elbe. Mit einem Grillbüfett und Kaltgetränken schipperten die Teilnehmer auf dem Großsegler entspannt dem Sonnenuntergang entgegen. 

< Zurück zur Übersicht