Top Service Team

Anzeige:
Verfasst am: 26.09.2012

Hahn gibt Gas – jetzt 19 Punkte Vorsprung

War das der entscheidende Punch im Kampf um den EM-Titel? Im belgischen Zolder gab sich Jochen Hahn in allen vier Rennen keine Blöße und überzeugte vor allem durch seine Konstanz. Gleich viermal kletterte er aufs Treppchen, einmal sogar auf das oberste, und baute damit in der FIA European Truck Racing Championship 2012 seinen Vorsprung in der Gesamtwertung auf 19 Punkte aus. Jetzt folgen noch zwei Renn-Wochenenden mit je vier Wertungsläufen in Spanien und Frankreich – die Tür zur Titelverteidigung für den von der TOP SERVICE TEAM KG gesponserten Truck-Racer steht damit ganz, ganz weit offen.

Der amtierende Europameister profitierte vor etwa 12.000 Besuchern in Zolder in seinem 1.100 PS-starken MAN allerdings im ersten Rennen vom Pech seines härtesten Konkurrenten Antonio Albacete. Der Madrilene, der mit nur einem Punkt Rückstand auf den amtierenden Champion zum neunten Wochenende dieser Saison angereist war, musste bereits in der ersten Runde aufgeben. Ein technischer Defekt am Kühlsystem hatte den Spanier außer Gefecht gesetzt, frustriert lenkte er seinen Renn-Truck zurück in die Box. Jochen Hahn dagegen fuhr mit fünf Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg heraus – und dies in der schnellsten Zeit des gesamten Wochenendes. Im zweiten Rennen bewies der Spanier Albacete aber, dass er den Kampf um den Titel nicht abschenken wollte. Vom Ende des Feldes gestartet kämpfte er sich auf Platz fünf vor, während Hahn als Dritter abgewunken wurde.

Am Sonntag lieferten sich Jochen Hahn und sein Markenkollege Antonio Albacete dann wieder den gewohnt engen Kampf: Der Spanier gewann ein Rennen und wurde zum Abschluss Dritter, der Titelverteidiger hielt mit zwei zweiten Plätzen dagegen.

Hahns Vorsprung vor den beiden ausstehenden Renn-Wochenenden im spanischen Jarama (6./7. Oktober) sowie auf dem legendären Kurs in Le Mans beträgt jetzt 19 Punkte. Kein Polster, auf dem er sich ausruhen kann – aber der Titelgewinn 2012 ist greifbar nahe.

Der Stand vor den letzten beiden Rennen:

Die letzten beiden Renn-Wochenenden der FIA European Truck Racing Championship 2012:

Jarama (Spanien) 6./7. OktoberLe Mans (Frankreich) 13./14. Oktober1. Jochen Hahn (430 Punkte)2. Antonia Albacete (411 Punkte)3. Adam Lacko (274 Punkte)4. Markus Oestreich (266 Punkte)5. David Vrsecky (244 Punkte) vor weiteren 25 Fahrern. 

< Zurück zur Übersicht