Top Service Team

Anzeige:
Verfasst am: 28.03.2013

„Erfolg ist kein Zufall“

Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvolttechnik sind nur mit entsprechender Schulung erlaubt. Die TOP SERVICE TEAM KG rüstet sich deshalb für den Wachstumsmarkt Elektromobilität. Zusammen mit der TÜV SÜD Akademie bietet die interne Trainingsakademie der TEAM jetzt allen ausgebildeten Mechanikern, Kfz-Elektrikern und Mechatronikern an den 325 Standorten ihrer 17 Gesellschafter an, sich für Arbeiten an Hochvolt-Serienfahrzeugen zu qualifizieren. Seit Jahresbeginn finden deutschlandweit Fachlehrgänge durch Experten der TÜV SÜD Akademie statt.

Ob beim Opel Ampera mit Elektromotor oder beim Toyota Prius mit Hybridantrieb – wer an Fahrzeugen mit Hochvolttechnik arbeitet, muss wissen, wo stromführende Teile liegen und welche Gefährdungen drohen. „Der Gesetzgeber schreibt vor, dass ausschließlich geschulte Fachkräfte Hybrid- und Elektrofahrzeuge ein- und ausschalten dürfen“, erklärt Uschi Behnke, verantwortlich für die Weiterbildung in der TOP SERVICE TEAM KG. Die Fachexperten der TÜV SÜD Akademie erklären den Schulungsteilnehmern Konzept und Technik der modernen Antriebe und zeigen, wo elektrische Gefahren lauern und wie diese sicher umgangen werden.

Das bedeutet in erster Linie, Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung sowie Störlichtbögen zu kennen. Zudem lernen die Teilnehmer, im Notfall schnell und richtig zu reagieren. Im Hinblick auf gesetzliche Vorgaben wird erklärt, wie elektrische Anlagen und Betriebsmittel nach BG/GUV-V A3 und VDE 0105-100 zu handhaben sind. Die Schulungen berücksichtigen zudem die Vorgaben nach BGV A3, BGI 8686 und VDE 1000-10. „Besonders praktisch ist für unsere Mitarbeiter, dass die Trainings der TÜV SÜD Akademie direkt in unseren Filialen stattfinden“, so Uschi Behnke.

Wovon Teilnehmer und Team profitieren
Wer an einem Lehrgang erfolgreich teilnimmt, erhält ein Zertifikat der TÜV SÜD Akademie als „Elektrofachkraft für HV-Systeme in Kraftfahrzeugen“. Eine solche Fachkraft ist befähigt, Arbeiten an Hybrid- und anderen Hochvoltsystemen in Kraftfahrzeugen durchzuführen. Die geschulten Mitarbeiter stellen sicher, dass die 325 Standorte der TOP SERVICE TEAM KG weiterhin einen umfassenden Autoservice sowie fachkundige Werkstattarbeiten anbieten und durchführen können.

Konkret erwarten Experten vor allem im Bereich der sogenannten Plug-in-Hybride eine deutlich steigende Nachfrage. „Wir wollen sicherstellen, dass sich Kunden auch beim Thema Hochvolttechnologie bei uns bestens betreut fühlen“, so Uschi Behnke in Hinblick auf die Zukunft der rund 2300 Mitarbeiter der TOP SERVICE TEAM KG.
Weitere Informationen:
www.top-service-team.de

Über den Schulungspartner
TÜV SÜD ist ein international führender Dienstleistungskonzern mit den Segmenten INDUSTRY, MOBILITY und CERTIFICATION. Als Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 17.000 Mitarbeiter sorgen an über 800 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how.
Weitere Informationen:
www.tuev-sued.de

< Zurück zur Übersicht