Top Service Team

Anzeige:
Verfasst am: 22.10.2012

„Wir haben uns professionell vorbereitet“

Interview mit Gerd Wächter, Geschäftsführer der TOP SERVICE TEAM KG in Isernhagen bei Hannover, zur Einführung des neuen EU-Reifenlabels zum 1. November 2012.:

 

Wie hat sich die TOP SERVICE TEAM KG auf die Einführung des EU-Labels vorbereitet?

Wächter: Wir beschäftigen uns schon seit eineinhalb Jahren professionell mit dem Thema Labeling. Neben Flyern und Infomaterial wurde eine ganztägige Pflichtschulung für alle 17 Gesellschafter mit großer Unterstützung der Continental AG durchgeführt. Hierbei wurde das Thema sowohl in der Theorie als auch in der Praxis, also im Verkaufsgespräch unseren Verkäufern in den Betrieben vor Ort, näher gebracht.

 

Wie bewertet die TEAM das neue EU-Label?

Wächter: Zunächst hilft das Reifenlabel dem qualifizierten Vermarkter, der wir als Fachhandel nun einmal sind. Für den Kunden werden bestimmte Leistungseigenschaften sowohl im Angebot, dem Verkaufsgespräch und auf seiner Rechnung klar sichtbar. Das Reifenlabel mit seiner Wertungsskala von A für den besten und G für den schlechteste Wert trägt somit auch zur Aufklärung der Kunden bei.

 

Welche Kritikpunkte gibt es aus der Sicht der TEAM?

Wächter: Grundsätzlich ist das Labeling eine Initiative, die wir als Fachhändler begrüßen. Jedoch sollte nicht vergessen werden, dass es weitaus mehr als drei Kriterien bei der Wahl der richtigen Reifen zu beachten gilt.

 

Hilft das neue EU-Label dem Kunden aktuell beim Kauf seiner Winterreifen?

Wächter: Die Wahl des Zeitpunkts der Einführung halte ich für mehr als unglücklich. Wenn es zum 1. November flächendeckend schneit, dann wird die Umsetzung in aller Konsequenz sowohl für den Kunden als auch für unsere Mitarbeiter vor Ort in den Betrieben sehr schwierig. Eine Einführung zum Frühjahrs-Umrüstgeschäft 2013 hielte ich für besser.

 

Die drei gesetzlich verankerten Kriterien sind zwar wichtige, aber nicht die einzigen Leistungsmerkmale für einen Reifen. Welche gibt es noch?

Wächter: Der ADAC weist in seinen Empfehlungen auf bis zu 15 entscheidende Kriterien für die Wahl des richtigen Reifens hin. Die Reifenindustrie geht sogar von bis zu 50 Kriterien aus, die ein Premiumreifen erfüllen muss. Dies ist sicher für den Verbraucher sehr unübersichtlich. Wichtige Themen wie Fahrstabilität, Handling, Aquaplaning, Seitenführungsverhalten sind Kriterien, die bei der Wahl des richtigen Reifens ebenfalls eine wichtige Rolle spielen.

< Zurück zur Übersicht