Während die deutsche Nationalmannschaft bei der 0:1-Pleite zum WM-Auftakt gegen Mexiko noch nicht in Form war, zeigte sich der WM-Park Gysenberg direkt in Top-Verfassung! Gemeinsam mit dem LM:V Veranstaltungsservice sowie „Ollis Restaurant“ lud der Reifen-Fachhändler „Reifen Stiebling“ zum Public Viewing ein. Und über 2.000 Fans folgten dieser Einladung in den Herner Revierpark. Um 15 Uhr öffneten sich die Tore, schnell waren die 1.200 Sitzplätze mit schwarz-rot-goldenen Fans belegt. „Was hier von den Organisatoren auf die Beine gestellt wurde, ist überragend. Die Leinwand ist eine der modernsten Leinwände im Umkreis, die Atmosphäre ist super und auch das Catering für die Fans ist wunderbar organisiert“, freute sich Alexander Stiebling bereits vor dem ersten Anpfiff.

Um den Fans die Wartezeit auf den ersten Auftritt der deutschen Mannschaft zu verkürzen, hatte sich „Reifen Stiebling“ etwas Besonderes ausgedacht. Vizeweltmeister Christoph Metzelder und der ehemalige Herner FIFA-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer spielten auf der Bühne, die flankiert war von E-Fahrzeugen von „Reifen Stiebling“, Doppelpass und sorgten abschließend mit einem kleinen Quiz für Begeisterung bei den Fans. Metzelder plauderte zudem noch etwas aus dem Nähkästchen: „Mit den aktuellen Nationalspielern Manuel Neuer und Julian Draxler habe ich noch zusammengespielt. Ich bin mir sicher, dass sie auf den Punkt fit sind und das Spiel gewinnen“. Leider sollte „Metze“ am Ende nicht Recht behalten.

Vor der Partie gab es für „Reifen Stiebling“-Geschäftsführer Christian Stiebling noch eine kleine Überraschung. Stiebling, der vor kurzem 60 Jahre alt wurde, erhielt aus den Händen des Vize-Weltmeisters, und der von ihm trainierten A-Jugend des TuS Haltern, ein Trikot mit allen Unterschriften der jungen Kicker, die Stiebling bei ihrem Aufstieg in die Landesliga enorm unterstützte. „Aus einer langen Partnerschaft ist mittlerweile eine richtige Freundschaft geworden“, erklärte Christoph Metzelder bei der Trikot-Übergabe.

Der WM-Park Gysenberg ist bereits in Top-Form, am kommenden Samstag (23. Juni) muss nun auch die deutsche Mannschaft gleichziehen. Denn nur mit einem Sieg gegen Schweden bestehen noch berechtigte Hoffnungen auf den Einzug ins Achtelfinale. Unterstützung kommt dann auch sicher wieder aus dem Herner Revierpark. Der Eintritt ist frei, die Tore zum WM-Park, direkt neben dem ehemaligen Freizeithaus, öffnen am Samstag um 18 Uhr, also zwei Stunden vor dem Anpfiff im russischen Sotschi. Etwa 1.200 Gäste finden beim Spiel zwischen Deutschland und Schweden einen Sitzplatz, die gesamte Kapazität schätzen die Veranstalter auf ca. 2.000 Besucher. Gute Sicht ist garantiert, denn Norbert Menzel (LM:V) hat eine 6×4-Meter große LED-Leinwand aufgebaut. „Die Leinwand ist einfach herausragend“, lobt Christian Stiebling. Ein bewachter Parkplatz für Fahrräder sowie eine extra für die WM kreierte Speisenkarte sind weitere Vorlagen der Veranstalter, die von den Fußballfans verwandelt werden können. Vor und nach dem Spiel hat die HCR die Taktzeiten der Linienbusse vom Bahnhof Herne in Richtung Gysenberg und zurück verstärkt. Bei starkem Regen wird die Übertragung ins Veranstaltungszentrum Gysenberg verlegt.

Talkrunde und Quiz als Vorspiel
„Reifen Stiebling“ als Hauptsponsor lädt etwa 100 Kunden aus allen Filialen in NRW in den WM-Park ein und präsentiert auch am kommenden Samstag zudem wieder das „Vorspiel“. Nach dieser kleinen Talkrunde überprüfen die Experten das Fußball-Fachwissen aller Gäste – als Gewinne in diesem kleinem Quiz locken ein WM-Ball mit Unterschriften der prominenten Gäste oder ein 10-Liter-Fass zum Verzehr beim anschließenden Spiel.

Im Internet hat der „WM-Park Gysenberg“ bereits geöffnet. Unter der Adresse www.reifen-stiebling.de/wm-park sind alle Informationen rund um das Fan-Fest abrufbar – zudem findet der User auf dieser Webseite einen News-Ticker.

Eine 6×4-Meter große LED-Leinwand sorgt im WM-Park Gysenberg für beste Sicht auf das Geschehen auf dem grünen Rasen.